Pippi Langstrumpf

Dürfen wir vorstellen, hier ist die weltberühmte Pippilotta Viktualia Rollgardina Pfefferminza Efraimstochter Langstrumpf. Natürlich ist das Vorstellen gar nicht nötig, denn jedes Kind kennt Pippi und ihre Freunde Tommy und Annika.


Ein imposantes Piratenschiff - echt bewundernswert

Geschrieben wurden die schönen Stories einst von der Kinderbuchautorin Astrid Lindgren.

In der Originalfassung spielte Inger Nilsson den Rotschopf mit abstehenden Zöpfen. Das ist aber viele Jahre her. Frau Nilsson ist inzwischen erwachsen, aber wenn sie lacht, kann man die Pippi von damals noch gut in ihrem Gesicht erkennen. Man sieht sie ab und zu mal in deutschen Talkshows, wo sie mit Annika und Tommy (Maria Persson und Pär Sundberg) zusammentrifft und lustige Episoden vom Dreh der Serie berichtet.

Da wir hier über Piraten reden wollen, interessiert uns natürlich vor allem der Film "Pippi in Taka-Tuka-Land".

Nachdem die kleine freche Bewohnerin der Villa Kunterbunt eine Flaschenpost ihres Vaters Efraim findet, in der er von seiner Entführung und Gefangennahme durch Piraten berichtet, startet sie sofort eine Hilfsaktion. Annika und Tommy helfen ihr dabei.


Auf dem inzwischen berühmten Taka-Tuka-Land angekommen (wo liegt das eigentlich ?), setzt sie alle ihre Kräfte ein, um die dümmlichen Piraten zu bezwingen. Selbst wenn man den Film schon zum fünften Mal sieht, muss man immer wieder lachen.

Diese schönen Filme sind einfach zeitlos. Vielleicht sind auch deshalb auf jedem Fasching oder Kinderkarneval bestimmt zehn Pippis zu erblicken. Und die Videofilme muss man einfach alle vollständig zu Hause im Regal stehen haben.