Ein Date mit Störtebeker

Ostsee- und Nordseeküste mit ihren schönen Stränden erfreuen sich nach wie vor großer Beliebtheit. Doch was tun, wenn die Sonne sich so allmählich dem Horizont nähert und die Quallen auf der Kleckerburg so langsam verdunstet sind.

Man muss kein Insider sein, um dieses einmalige Erlebnis der Wiederauferstehung von Klaus Störtebeker zu erleben. Auf vielen Plakaten und sogar im Radio wird geworben. Und diese Reklame ist ausnahmsweise mal berechtigt.

In den Sommermonaten Juni, Juli, August und sogar noch im September finden die angesprochenen Störtebeker-Festspiele auf einer Naturbühne mit atemberaubendem Ausblick statt. Das Leben des Seeräubers Klaus Störtebeker wird jedes Jahr in einer aufwendigen Inszenierung neu aufgeführt.


Das Leben der Piraten am Meer hat schon etwas Faszinierendes

Dieses Spektakel ist wohl eines der größten Open-Air-Veranstaltungen Deutschlands, wenn man mal von Mario Barths Stadionauftritten absieht.

Und jede Menge Action ist angesagt: Es wird geritten, gefochten, gestochen und geküsst was das Zeug hält. Die Pyrotechniker haben auch alle Hände voll zu tun und die Feuerwehrleute stehen bereit. Stuntmänner fliegen durch die Luft und stürzen gekonnt, bekannte Schauspieler wie Ingrid van Bergen, Robert Glatzeder oder der Sänger und Entertainer Lippi lassen ihre Stimme ertönen.

Derzeit wird dort eine Störtebeker-Trilogie aufgeführt, in der es natürlich um einen Schatz geht. 200 Statisten, 30 Pferde, 4 Schiffe und 20 Schauspieler ringen um die Gunst des Publikums. Wer im Urlaub am Strand keinen Schatz kennen gelernt hat, kann sich dort wenigstens als Trost einen auf der Bühne ansehen. Und wer weiß, vielleicht sitzt er oder sie ja neben Euch und lacht mit Euch gemeinsam ?