Eine Piratenparty zum Kindergeburtstag

Der nächste Kindergeburtstag steht vor der Tür. Für Eltern ist es immer schwierig, diesen besonderen Anlass so zu planen, dass es ein voller Erfolg wird und es dem Geburtstagskind und seinen Gästen so richtig gut gefällt.

Warum macht man es sich so schwer, wenn es einfacher geht ? Gerade aus diesem Grund hat es sich eingebürgert, eine Kinderparty unter ein bestimmtes Motto wie beispielsweise Ritter, Prinzessinnen oder eben – wie könnte es anders sein – unter dem Thema Piraten.


Ein Tortenaufleger für einen Piraten-Kindergeburtstag mit Foto des Geburtstagskindes
Über solche coolen Einladungskarten freuen sich natürlich alle kleinen Piraten.

Nun ist es auch einfacher, die zu diesem Partythema passende Deko auszuwählen und lustige Piratenspiele zu organisieren. Höhepunkt wird natürlich eine spektakuläre Schatzsuche, bei der es auch wirklich ein paar wertvolle Dinge zu finden gibt.

Das Thema „Piraten“ sollte sich wie ein (blut)roter Faden durch die gesamte Party ziehen. Sie könnten schon die Einladungskarten im Piratendesign (vielleicht in Form einer selbst gebastelten Schatzkarte) verschicken. Darin werden die Gäste Der Partyraum wird als Piratenhöhle umdekoriert. Selbstverständlich darf vor der Haustür die Piratenfahne nicht fehlen, damit jeder weiß, wo er mit seinem „Schiff“ anlegen kann.

Die Geburtstagstorte und der Kuchen erscheinen im Piratenlook, was man mit Tortenauflagen und Tortendeko wie kleinen Piratenfiguren und Kerzen in Seeräuberform realisieren kann. Sehr gut kommen immer die aus essbaren Oblaten oder Zuckerguss bestehenden Tortenaufleger mit Piraten-Motiven an.