Spiele zur Piratenparty

Hier stellen wir Euch ein paar schöne Piratenspiele vor, die man wohl in fast jedem Alter mit Euren Gästen durchführen kann. Viel Spaß dabei !

Piratenkampf auf dem Wasser:
Wenn Ihr zu den Glücklichen zählt, die ihre Piratenparty bei schönem Wetter am Meer, einem See oder am Swimmingpool starten könnt, dann erwarten Eure Gäste auch ein paar schöne Wasserspiele. Hier bei diesem Spiel steigen 2 Kinder jeder auf eine Luftmatratze oder ein kleines Gummiboot und müssen sich nun z.B. mit aufblasbaren Schwertern oder Gummisäbel so lange bekämpfen, bis einer über Bord geht.


Pirat, Pirat, wie tief ist das Wasser ?:
So wie dieses Spiel könnt Ihr vielleicht von den bei Euren Freunden beliebtesten Spielen einige einfach als Piratenwettkämpfe umfunktionieren oder umbenennen. (Aus „Mensch, ärgere Dich nicht“ wird „Pirat, ärgere Dich nicht“ usw.)

Vorbild dieses Piratenspieles hier ist natürlich das bekannte „Herr Fischer, wie tief ist das Wasser“. Eine ebene rechteckige Spielfläche soll das karibische Meer darstellen. Ein Spieler wird zum kaltblütigen Piraten Blackbeard umbenannt, vielleicht auch mit einer langhaarigen Perücke und einem Vollbart verkleidet.

Blackbeard antwortet z.B.: „Vier Meter tief.“ Die Gruppe ruft dann wieder: „Wie kommen wir rüber ?“ Jetzt stellt Blackbeard den anderen Kindern eine Aufgabe, welche jeder von ihnen erfüllen muss, beispielsweise befiehlt er, mit beiden Beinen zu hüpfen oder rückwärts zu laufen etc. Wer beim Überqueren des „Meeres“ vom Piraten berührt wird, gehört künftig zu seiner Piratenmannschaft und hilft im nächsten Durchgang mit, noch mehr Piraten zu gewinnen. Wer am Ende von der großen Kindergruppe übrig ist, darf im nächsten Spiel anfangen.


Brand auf Piratenschiff löschen:
Im Freien werden unter Aufsicht von Erwachsenen mehrere Kerzen angezündet. Diese müssen von den gegeneinader antretenden Piraten mit Wasserspritzpistolen oder Pumpguns ausgespritzt werden. Und wenn der Schiedsrichter auch ein paar Spritzer abbekommt, auch nicht verkehrt.


Piratenhaschen:
Dieses Spiel ist Euch vielleicht als Kettenhaschen bekannt. In einer Turnhalle oder in einem festgelegten Spielfeld dürfen sich die kleinen Piraten frei bewegen. Ein Piratenkapitän ist auf der Suche nach einer neuen Mannschaft. Wenn er ein anderes Kind angeschlagen hat, muss sich dieses an ihm festketten usw. bis eine lange Kette entsteht.


Proviant an Bord holen:
Für die nächste Kaperfahrt müssen die Wasservorräte und der Proviant an Bord des Piratenschiffes aufgefüllt werden. Als Schiff kann eine erhöht gelegene Plattform oder ein Klettergerüst auf dem Piratenspielplatz festgelegt werden.

Es werden mindestens zwei Mannschaften gebildet. In einem Durchgang müssen die kleinen Seeräuber mit einer Schöpfkelle Wasser aus einem Eimer an Land bis zu einem Eimer aufs Schiff bringen. Nach einer bestimmten Zeit wird verglichen, wer da In einem zweiten Durchgang werden Äpfel transportiert, und zwar ähnlich wie beim Eierlaufen auf einem Löffel. Und so weiter. Denkt Euch selbst schwierige Transportaufgaben aus!